Herzlich willkommen


Bei uns bekommen Kinder in Not aus Honduras ein zu Hause.

"Ich bin gerne hier." Das ist ein einfacher Satz, aber für mich bedeutet er sehr viel. Er stammt von einem Kind, das seit über vier Jahren hier im Heim lebt und jetzt die fünfte Klasse besucht.

Genau darum geht es uns: Dass sich alle 80 Mädchen und Buben, die aufgrund einer Notlage im Heim wohnen, hier wohlfühlen und umfassend betreut werden. Mit dem Endausbau, den wir im Jahr 2000 abgeschlossen haben, verfügt EL REFUGIO nun über die nötige Infrastruktur, um unsere Ziele zu erreichen. Neu besuchen unsere Primarschüler die heimeigene Primarschule und lernen ab der 3. Klasse die Grundbegriffe von EDV. In der Schlosserwerkstatt werden bald junge Leute die Möglichkeit einer Berufsausbildung finden. Neu arbeiten eine Krankenschwester und eine Psychologin im Heim, um unsere Kinder zu unterstützen.

 

Auf den folgenden Seiten lesen Sie, wie EL REFUGIO funktioniert, lernen unsere Kinder und ihr Umfeld kennen und erfahren, wie auch Sie den Mädchen und Buben von EL REFUGIO auf ihrem Weg in die Zukunft helfen können.

Wir versichern Ihnen, dass alle Spenden vollumfänglich, das heisst, ohne Abzug für Administration in der Schweiz, nach Honduras überwiesen werden.

Für Ihr Interesse und Ihre Hilfe danke ich Ihnen von Herzen.

Christof Wittwer, Heimleiter